Notwendig
Statistiken
Externe Medien
Marketing
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Titel im DDR-Fernsehen: Die Abenteuer des Herrn Tau

Pan Tau trägt eine Melone auf dem Kopf, einen Schirm in der Hand und eine Nelke im Knopfloch – und spricht nicht. Mit der Melone kann er zaubern und ist ein Freund aller Kinder. In der ersten Staffel kümmert er sich vor allem um die Familie von Emil und um Claudia und ihren reichen Großvater, der mit ihr eine Landstreicherreise plant, in der zweiten Staffel führt er Familie Urban mit dem verschollenen Onkel Alfons zusammen und in der dritten reist er seiner Melone hinterher, ohne die er ziemlich aufgeschmissen ist.

Pan Tau - 29 - Das ist nicht zu fassen

Nachdem Ivanka, die Tochter des Tierwächters Jan Kalous, irgendwie auf die vom Vater mitgebrachte Melone geklopft hat, steht plötzlich Elefant Bimbo auf dem Dachboden. Dafür ist das Haus mitten im Safari-Park natürlich nicht konstruiert. Der Tierwärter steht vor einem Trümmerhaufen, die Familie muss im Freien schlafen. Nachts schreit im Tierpark der Schakal Emil. Das ist das Erkennungszeichen der Kinder. Sie finden die Melone in den Trümmern des Hauses. Happyend für Kalous. Hingegen sind wir noch lange nicht beim glücklichen Ende der Geschichte für Inspektor Malek auf dem Flugplatz in Prag. Die Testpuppen auf den Tragflächen wirbelt der Wind davon. Und das soll ein Mensch ausgehalten haben? Ein Schulausflug führt die Kinder und den Inspektor und natürlich auch Pan Tau wieder auf dem Rollfeld zusammen. Beinahe hätte Inspektor Malek den Fall abschließen können. Aber da begegnet er einer Gruppe von Magiern der ersten und zweiten Kategorie. Mit ihnen verschwindet Pan Tau. (Text: MDR)

Moin Moin
Soziale Netzwerke
Siegel